Aktuelle Nachrichten

HVV – Unterstand Bushaltestelle Reclamstraße errichten

Antrag des Abgeordneten Frank A. Ramlow (SPD) und Fraktion vom 07.01.2020


07.01.2020 Antrag, Billstedt, Verkehr

Regionalausschuss Billstedt – Drucksache 22-0611

Mitterweile gibt es an fast allen Bushaltestellen in Hamburg Fahrgastunterstände. Diese schützen die Fahrgäste bei schlechten Witterungsverhältnissen. Außerdem bieten die Unterstände auch Sitzgelegenheiten.

Ein Unterstand fehlt immer noch bei der Bushaltestelle Reclamstraße in Richtung Billstedt. Der Fahrgastunterstand kann direkt vor der Firma Opel Dello instaliert werden, denn dort ist der Fußweg breit genug.

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss Billstedt beschließen:

  1. Die Verwaltung wird gebeten, mit dem HVV und den zuständigen Stellen Kontakt aufzunehmen, um auf die Errichtung eines Unterstandes der Bushaltestelle Reclamstraße hinzuwirken.
  1. Der Regionalausschuss Billstedt wird über die Ergebnisse unterrichtet.

Mein Antrag wurde im Ausschuss einstimmig beschlossen.

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt unter Beteiligung der Hamburger Hoch-bahn AG (Hochbahn) wie folgt Stellung: Im Rahmen der Planungen für Velorouten wird der von der Anfrage betroffene Bereich vom Bezirk Hamburg-Mitte derzeit umgeplant. Die bisherigen Entwürfe wurden zum Großteil verworfen, sodass die Planungen zur Straßenführung sowie zur Haltestellenlage und Linienführung noch nicht abgeschlossen sind. Ein fester Fahrgastunterstand (FGU) kann erst nach Abschluss der Bautätigkeiten errichtet werden.
Nach Prüfung besteht jedoch die Möglichkeit, einen mobilen FGU aufstellen zu lassen. Die zuständige Straßenverkehrsbehörde hat bereits ihre Zustimmung erteilt. Es ist davon auszugehen, dass der mobile FGU in Kürze aufgestellt werden kann.

Der Fahrgaststand wurde aufgestellt.


Aktuelles

13.11.2019

Steinbeker Hauptstraße sicherer gestalten - weiter...

13.11.2019

Parkplatz Reclamstraße, Bewirtschaftungskonzept für Anlieger ergänzen - weiter...

11.11.2019

Einladung zur öffentlichen Sitzung des Regionalausschusses Billstedt - weiter...