Aktuelle Nachrichten

Einrichtung einer Spielstraße im Steinadlerweg zwischen Seeadlerstieg und Fischadlerstieg

Antrag des Abgeordneten Frank Ramlow (SPD) und Fraktion vom 23.03.2017


29.03.2017 Antrag, Billstedt

REGIONALAUSSCHUSS BILLSTEDT HAMBURG-MITTE                                                              Drucksache  21-3084

Im Steinadlerweg 26 befindet sich die Grund- und Stadtteilschule „Gebrüder-Grimm-Schule“. Vor fast 60 Jahren entstand diese Schule „im Grünen“. Sie war Hamburgs erste Vorzeigeschule. Am Standort Steinadlerweg 26 besuchen etwa 500 Schüler und Schülerinnen die Vorschule und die Klassenstufen 1 – 6.

Seit mehr als 20 Jahren nimmt der Autoverkehr ständig zu. Vor Jahren hat die Schulbehörde die Aktion „zu Fuß zur Schule“ eingeführt. Leider ist täglich zu beobachten, wie Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen. Bei der letzten Verkehrsschau am 23. Februar 2017 des Polizeikommissariat PK 42 und der Straßenverkehrsbehörde kam es wieder zu gefährlichen Situationen beim Bringen / Holen der Kinder. Ein Grund ist der viel zu schmale Fußweg auf Seite der Schule. Die Schüler und Schülerinnen gehen oft zu zweit nebeneinander und nutzen dabei auch die Straße. Autofahrer, die den Steinadlerweg befahren, können teilweise nur direkt vor der Schule (eingeschränktes Halteverbot) aneinander vorbei fahren. Da der Bereich des Halteverbotes durch das Ein- und Aussteigen der Kinder häufig vollständig blockiert ist, fahren die Autofahrer auch auf den Gehweg um aneinander vorbei fahren zu können. Bei diesen Aktionen kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Leichte Unfälle sind bekannt.

Viele Aktionen wurden von der Schulleitung und des Elternrates durchgeführt. Immer wieder wurde an die Autofahrer appelliert, Ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule zu bringen oder sie zumindest in den anliegenden Straßen aussteigen zu lassen. Alle diese Aktionen haben über Jahre nichts gebracht.

Eine Möglichkeit, die Situation am Steinadlerweg zu entschärfen, ist das Einrichten eines verkehrsberuhigten Bereiches (umgangssprachlich häufig auch als Spielstraße bezeichnet). Diese Maßnahme wird auch vom Polizeikommissariat PK 42 und der Straßenverkehrsbehörde unterstützt.

Innerhalb einer Spielstraße dürfen Fußgänger die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen. Der Fahrzeugverkehr muss Schrittgeschwindigkeit einhalten. Die Fahrzeugführer dürfen Fußgänger weder gefährden noch behindern, wenn nötig müssen sie warten. Das Parken ist außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen unzulässig.

Dies vorausgeschickt möge der Regionalausschuss beschließen:

1.    Der Bezirksamtsleiter wird gebeten sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass geprüft wird, ob im Steinadlerweg eine Spielstraße eingerichtet werden kann. Es soll auch geprüft werden, wann eine Umgestaltung des Steinadlerweges frühestens möglich wäre.

  1. Der Regionalausschuss Billstedt wird informiert, wenn die Prüfung  abgeschlossen ist.

 Die Bezirksversammlung wird um Bestätigung gebeten

Unser Antrag wurde einstimmig beschlossen.

 


Aktuelles

13.11.2019

Steinbeker Hauptstraße sicherer gestalten - weiter...

13.11.2019

Parkplatz Reclamstraße, Bewirtschaftungskonzept für Anlieger ergänzen - weiter...

11.11.2019

Einladung zur öffentlichen Sitzung des Regionalausschusses Billstedt - weiter...