Aktuelle Nachrichten

Spielstraße Fuchsbergweg sicherer gestalten – Hinweisschider anbringen

Antrag des Abgeordneten Frank Ramlow (SPD) und Fraktion


22.11.2016 Antrag, Verkehr, Billstedt

Regionalausschuss Billstedt - Drucksache 21-2669

Die Straße Fuchsbergweg verläuft fast parallel zum Fuchsbergredder und endet in der Straße Haferblöcken, auf der einen Seite und in der Straße Harry-Hartz-Weg, bez. Rohrkolbenstieg auf der anderen Seite. Die Straße Fuchsbergweg ist als Spielstraße ausgewiesen. Dies bedeutet, dass dort Fahrzeuge nur mit Schrittgeschwindigkeit von 5 – 7 KM fahren dürfen.

Bedingt durch das Neubaugebiet Haferblöcken und Hans-Rubbert-Straße, hat der PKW Verkehr stark zugenommen. Viele Autofahrer benutzen deshalb die Spielstraße Fuchsbergweg / Harry-Hartz-Weg  als Abkürzung. Leider halten sich die wenigsten Autofahrer an das Langsamfahrgebot. Täglich ist zu beobachten, dass Autofahrer und auch Zuliefererfirmen deutlich zu schnell fahren. Diese Autofahrer gefährden die Anwohner und insbesondere die spielenden Kinder. Es ist schon häufig zu beinahe Unfällen gekommen.

Aus diesem Grunde haben viele Bewohner und Bewohnerinnen des Fuchtsbergweges selbstgemalte Schilder an Ihren Grundstücken angebracht, wie „Tempo 5“ und  „bitte langsam fahren, spielende Kinder“. Diese Schilder sind im Sept. 2014, auf Veranlassung der Polizei, von einer Firma abgebaut worden. Auch Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei haben langfristig nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

In dem Antrag, Drucksache 21-0032 vom 27.6.2014, hat der Hauptausschuss der Bezirksfraktion einstimmig beschlossen, die Verkehrsschilder, „Verbot der Einfahrt“  (Zeichen 267) und das Zusatzschild „Radfahrer und Anlieger frei“ (Zeichen 1020-12) am Eingang des Fuchsbergweges anzubringen. Dies wurde von der Polizeiwache PK 42 als „unnötig“ abgelehnt.

Nun fordern die Bewohner und Bewohnerinnen, den Fuchsbergweg durch ein Zusatzschild, unter dem vorhandenen Schild „Spielstraße“, deutlicher als verkehrsberuhigten Bereiches zu kennzeichnen.

Dies vorausgeschickt möge der Regionalausschuss  beschließen:

1.  Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass zusätzliche Schilder mit dem Text:                                                      

 VERKEHRSBERUHIGTER BEREICH                                                                                               --   Schrittgeschwindigkeit ist einzuhalten                                                                                        --   Fußgänger dürfen die Straße in ihrer ganzen Bereite benutzen                                                -    Kinderspiele sind überall erlaubt                                                                                                   -    Parken nur auf gekennzeichneten Flächen                                                                               -    Besondere Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer untereinander erforderlich 

 erstellt  werden. Die zusätzlichen Schilder sollen angebracht werden: Fuchsbergweg Ecke Haferblöcken und Harry-Hartz-Weg Ecke Fuchsbergredder.

2.  Der Pfeiler mit dem schon vorhandenen Verkehrsschild „Spielstraße“ wird um ca. einen Meter nach vorn, Richtung Fuchsbergredder, versetzt. Begründung: Das Schild steht unter einem großen Baum und ist für Autofahrer nicht sichtbar. 

3.  Der Regionalausschuss Billstedt wird informiert, sobald die Schilder angebracht wurden.

Unser Antrag wurde einstimmig beschlossen.


Aktuelles

13.11.2019

Steinbeker Hauptstraße sicherer gestalten - weiter...

13.11.2019

Parkplatz Reclamstraße, Bewirtschaftungskonzept für Anlieger ergänzen - weiter...

11.11.2019

Einladung zur öffentlichen Sitzung des Regionalausschusses Billstedt - weiter...